Frühchen Eltern berichten / Finja verlor ihren Zwilling

Fruehchen Eltern

Frühchen Eltern berichten…und das ehrlich, authentisch und manchmal auch traurig…wie sich Finja in das Leben kämpfte…


Mein Mann und ich mussten in den Jahren 2004, 2005, 2009, 2010 und 2015 5 Fehlgeburten verkraften.
Wir entschlossen, es noch einmal zu versuchen. Ich wurde relativ schnell nach der letzten Schwangerschaft wieder schwanger.

Nach 5 Fehlgeburten, war es eine Zwillingsschwangerschaft

Diesesmal war es sogar eine Zwillingsschwangerschaft. Bis zur 7. Woche war alles in Ordnung, dann kamen leider wieder Blutungen.

mamasdaily

Ich war für 10 Tage stationär im Krankenhaus.

In dieser Zeit ist eines der Zwerge verstorben. Da es eine Risikoschwangerschaft war, wurde ich bis zur 12. Woche krank geschrieben, danach wurde das Beschäftigungsverbot für mich ausgesprochen.
Aber unsere Kämpferin wuchs!

Ende Januar ist Finja aber nicht mehr zeitgemäß gewachsen. Daher der Verdacht, dass die Plazenta nicht mehr richtig versorgt wird. Also wurde ich noch besser betreut.
In der 23/6 Ssw bekam ich Rückenschmerzen, da es schon abends war, sind wir ins Krankenhaus gefahren.

Hier wurde eine Schwangerschaftsvergiftung im Urin festgestellt, nun musste ich bis zum Entbindungstermin im Krankenhaus bleiben. Doch das war noch nicht alles, meine Schwangerschaftsvergiftung wurde immer schlimmer. Ich entwickelte das Hellp Syndrom.

Unser Leben stand auf dem Spiel

Am 29.02.2016 wurde Finja in der 24/5 geholt. Weil mein und ihr Leben auf dem Spiel standen.

mamasdaily

Finja ist ein Extremfrühchen mit 380 Gramm und 29 cm und hatte
Hirnblutungen 3 Grades.

Nun hieß es beten und an unsere Kämpferin glauben.
Sie kämpfte sich von Tag zu Tag mehr ins Leben.
Musste allerdings 2 mal intubiert werden, damit sie wieder zu Kräften kommt. Sie nahm leider sehr schwer zu. Finja bekam ausserdem Gelbsucht, die mit Medikamenten behandelt werden musste.

Finja kämpfte sich in unser Leben!

Nach langen 113 Tagen konnten wir aber unseren Sonnenschein am 20.06.16 endlich mit nach Hause nehmen. Es waren 5 Tage nach dem errechnetem Entbindungstermin.
Bei Entlassung hatte Finja 2010 Gramm und war 42 cm schwer.

mamasdaily

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.