Zwischen Wahnsinn und Blödsinn

Kinder

Ja, da war er nun, der Stempel auf meiner Stirn .. die „Frühchen Mama“ . Seitdem versuche ich täglich die Balance zwischen Wahnsinn und Blödsinn zu halten.


Ich hatte das Gefühl das sich der Stempel regelrecht in meine Stirn brannte und ich mich für alles irgendwie rechtfertigen musste.

Nein, ich trage keine Schuld an meinem Frühchen Baby, das musste ich erstmal begreifen. Ich machte mir Vorwürfe, das Bebi E. nicht seine optimalen 40 Wochen genießen konnte,dabei war ich mehr als froh, das er das so toll gemeistert hat. „Hauptsache gesund“, da machten diese zwei simplen Wörter mehr als Sinn, ich verstand sie endlich richtig zu begreifen.

Und für alle die freudig in meinen Kinderwagen oder ähnliches starren und mir dann erschrockene, unglaubwürdige Blicke zuwerfen…Bebi E. ist kleiner als alle anderen Babys auf der Welt und ist womöglich jetzt absolut untergewichtig und mangelernährt… und man kann mir ruhig glauben, wenn man mich nach dem Alter meines Kindes frägt, ich weiß es wirklich!

Da war er also wieder,der Stempel, in Kombination mit unglaubwürdigen,,erschrockenen und zugleich bemitleidenswerten Blicken. Die „Frühchen Mama“ eben!

Dabei versuche ich ständig die Balance zwischen Wahnsinn und Blödsinn zu halten. Wahnsinn , weil ich mich oft dabei erwische das ich binnen Sekunden zu einer hysterischen Übermama mutiere und Blödsinn weil ich zwanghaft versuche „cool zu bleiben“.

Hausfrau und Mutter

Ja ich könnte einfach ständig mit einem Sagrotan Spray hinter Bebi E. her sein und alles desinfizieren, ja am besten sterilisieren. Das Gefühl das mir bei jedem mal, wenn er sich irgendetwas in Mund steckt, die Bakterien zu winken, ist wirklich beängstigend und da versuche ich dann zu balancieren, atme drei mal ein und aus und versuche „cool zu bleiben“ und denke mir so ein Blödsinn!  Mein Gesicht versucht sich dann krampfhaft zu einem ermutigenden Lächeln zu formen, denn schließlich ist es ja sinnvoll , wenn Bebi E. sich beinahe alles in Mund schiebt.

Die Balance zwischen Wahnsinn und Blödsinn

Also ist es nicht normal als „Frühchen Mama“ ,das man sich womöglich ein kleines bisschen mehr Sorgen und Ängste macht ,als eine „normale Mama“ ? Um mal diese Frage selbst zu beantworten, wenn man über mehrere Wochen sein eigenes Baby angeschlossen an einem Kabelsalat, in einem Brutkasten, jeden Abend zurück lassen muss mit einem ungewissen Gefühl, dann JA…absolut JA …man darf ein kleines bisschen mehr Übermama und hysterisch sein, als alle anderen zusammen.

Unser Stempel rechtfertigt es, nur um des Babys Willen sollte man, wie ich es versuche, täglich die Balance zwischen Wahnsinn und Blödsinn halten.

1 Kommentare

  1. Ich habe auch ein „Warum ist sie so klein Baby“, ein „Ist sie wirklich schon 4Monate alt und warum ist sie noch so klein“ und vor ein paar Tagen habe ich so einer bräsigen Fragerin eine Gegenfrage gestellt, ich hab sie gefragt warum sie eigentlich mindestens 20cm kleiner als ich ist, ob ihre Mutter sie wohl nicht optimal versorgt hat! Ich war es leid, einfach leid! Vielleicht hat es die Falsche abbekommen, aber insgeheim fand ich mich verdammt schlagfertig und cool;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.