Hilfe, ich bin ein Känguru!

mamasdaily

Hilfe, ich bin ein Känguru! Eine tragende Mama, und das aus Leidenschaft, weil es Sinn macht! Schon direkt nach meiner Früh – Geburt, verwandelte ich mich in ein Känguru…


Nachdem wir mit Bebi E. die ersten Wochen seines Lebens auf der Intensivstation verbrachten , verwandelte ich mich schon direkt nach meiner Geburt als Känguru, nachdem mich die Schwester fragte, ob ich mit dem Kleinen „känguruhen“ möchte. „Känguruhen“ ich sah sie mit einem Fragezeichen an, denn bis dahin war mir der Begriff völlig fremd.

Gerade für Frühgeborene ist es mehr als wichtig, die Nähe und den Körperkontakt aufzubauen und intensiv zu spüren, da diesen kleinen Zwergen oftmals die Geborgenheit fehlt. Deshalb stand es für mich ausser Frage, dies nicht zu tun.

Und somit lag ich da auf einem Liegestuhl, zwischen zwei Brutkästen, Monitoren, gedämpftem Licht und auf meinem nackten Oberkörper, das kleine Würmchen Bebi E. mit einer mini Windel bekleidet, angeschlossen an einem Kabelsalat – Känguruhen eben!

Nähe, intensiv spüren!

Wielange, ist immer abhängig vom gesundheitlichen Zustand der Kinder. Aber liegen und genießen war die Devise und das taten wir, mehrmals am Tag. Und ich hatte das Gefühl, es tat uns beiden gut. Wir lernten uns eben anders kennen. Aber trotz der Umstände in der wir waren, hatten wir uns und das zählte er spürte meinen Herzschlag und ich seinen und darauf kam es an.

Unbenannt-34 - Kopie

Aus diesen oben genannten Gründen und meiner Erfahrung von Beginn an, war es auch für mich Zuhause wichtig, es irgendwie fortzuführen, aber wie? Eine Trage? Auf dem Arm tragen? Jeden Abend auf dem Sofa känguruhen? ein Tuch? Ich las, recherchierte, und las befürchtete ich zu viel, denn mein Kopf glühte.

Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, soviel wie es möglich war, dasselbige auf dem Sofa zu tun und zusätzlich habe ich mir eine Trage geholt, mit einem Neugeborenen Aufsatz, da unser Würmchen doch noch etwas zu klein war.

Das ist unser känguruhen zu Hause, während dem Haushalt und unterwegs.Unbenannt-17 - Kopie.jpg

 

2 Kommentare

  1. Pingback: 20 Frühchen Fakten | mamasdaily

  2. Pingback: Wochenbett-was ist das denn? | mamasdaily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.