Starke Mamis / Er nahm mir meine Kinder!

Starke Mamis

In der Interviewreihe „Starke Mamis“ wird es heute sehr emotional, denn unserer starken Mami heute, wurden ihre drei Kinder weg genommen, wie sie damit lebt über 1000km getrennt zu sein…


 

Starke-mami

Du bist eine starke Mami…weil…(max.3Sätze)

Ich meine Kinder monatelang nicht sehen kann und trotzdem noch liebe!

Wieviele Kinder hast du und wie alt sind sie? Du bist von deinem Mann geschieden?

3 Kinder, 13, 9 und 4. Räumlich getrennt seit März 2016, die Scheidung läuft noch.

Was passierte nach der Scheidung?

Das Gericht hat befunden, dass die Kinder bei ihrem Vater verbleiben sollen, da ich mit ihnen umziehen wollte. Wir haben beide weiterhin das Sorgerecht. Mein Ex hat sich in der Ehe selten um die Kinder gekümmert, geschweige denn um den Haushalt. Er ist Aussendienstler und ist manchmal tagelang unterwegs. Das hat das Gericht aber nicht interessiert. Das Ergebnis, ein thailändisches Kindermädchen kümmert sich jetzt um meine Kinder. 

Du wolltest deine Kinder bei dir haben, aber dein Mann wollte das nicht?

Es geht nur um Macht und Geld. Er will die Kinder, um mich damit zu verletzen. Es ist erbärmlich. Mein Sohn war bei der Entscheidung erst zwei Jahre alt. Die Kinder dürfen mich weder zum Muttertag, noch zum Geburtstag anrufen. 

Starke Mamis

War eine Einigung nicht möglich?

Ich habe 8 Monate Mediation versucht. Mit einem Narzissten ist aber keine Einigung möglich, da es immer um ihre eigenen Interessen geht. Hier geht es aber um die Kinder.

Warum kam es dazu, dass du alle drei Kinder verloren hast?

Geschwister werden nicht getrennt, also entweder drei oder keines. Meine Älteste sagte vor Gericht, dass sie bei Mama wohnen möchte, aber nicht wegziehen will…tja…

Wie geht es dir mit diesem Entscheid? Und siehst du deine Kinder dann noch?

Mich trennen leider über tausend Kilometer von meinen Kindern, ich sehe sie also nur in den Schulferien. Mehr ist finanziell und organisatorisch nicht möglich.

Mir geht es dabei, wie einem Amputierten. Manchmal tut mir mein Herz so weh, dass ich glaube, ich habe einen Elefanten auf meiner Brust. Ich verpasse ihre Kindheit und für diese verlorenen Monate und Jahre kann ich niemals verzeihen. 

Wie geht es deinen Kindern damit?
Was waren die Wünsche deiner Kinder?

Ihr Vater versucht jeglichen Kontakt zu unterbinden und betreibt eine sagenhafte Hasskampagne gegen mich. Sie reagieren ganz unterschiedlich. Meine große Tochter will kaum Kontakt, mein Sohn hat keine Möglichkeit, mich zu kontaktieren und sich zu äußern. Nur meine Mittlere ruft fast täglich an, wenn ihr Vater nicht zuhört, um meine Stimme zu hören.

Kinder sind meist loyal zu beiden Eltern, suchen aber immer den Weg des geringsten Widerstands. Sie können sich erst ab einer gewissen Reife offen gegen einen Elternteil stellen. Ich glaube an Karma. Wer austeilt, wird ernten, nur ist das warten das Schwierige.

Starke-Mamis

Hast du Tipps für Mamis in deiner Situation?

Ablenkung, Familie, Freunde! Vergesst nicht zu leben und positiv zu bleiben. Kinder brauchen eine starke Mutter, die immer für sie da ist. Auch ganz weit weg. Wir leben alle unter der gleichen Sonne.

Was würdest du heute anders machen?

Könnte ich die Zeit um zwei Jahre zurück drehen, würde ich mit meinen Kindern in einer Nacht- und Nebelaktion verschwinden. Ich habe noch an die Ordnungsmässigkeit, Logik und Gerechtigkeit von Familienrichtern geglaubt und an eine vernünftige Elternebene. Das war leider Illusion.

Familiengerichte sind patriarchalische Einrichtungen. Verletzte Narzissten haben kein elterliches Verantwortungsbewusstsein. Das müssen nun meine Kinder aushalten…


Kennst du eine starke Mami, die unbedingt ein Interview führen sollte? Oder bist du selbst eine? Dann melde dich an mamasdaily@gmx.de! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.