Schlagwort: Babywelt

Der Besuch auf der Babywelt Messe in Stuttgart

Die letzte Messe für dieses Jahr und die war fast „um die Ecke“ . Die Babywelt in Stuttgart.


Ich muss zu geben, es war meine erste Babywelt und da Stuttgart, verhältnismäßig nahe liegt, war das für mich und die Räuberfamilie super zu planen. Leider ist der Räuber krank und somit wurde aus dem ursprünglich geplanten Familienmesse-Tag leider nichts und der Räuberpapa kümmerte sich wunderbar um den kleinen Mann.

Die Babywelt in Stuttgart

Relativ früh startete ich mit dem Auto, denn ich hatte 2h Fahrt. Offizieller Messebeginn war 10 Uhr und ich war bereits eine halbe Stunde früher da, da ich mit meinem Ticket auch schon im vorab hinein durfte. Der Plan war, nicht allzu spät nach Hause zu kommen, wegen meinem kleinen Patient- ihr kennt es als Mami, oder?

Die Babywelt selbst fand leider nur in einer Halle statt, in allen weiteren Hallen waren diverse anderen Themen zu finden, wie Tortenwelt, Technik, Kreativ und die Spielewelt. Dementsprechend war sie nicht allzu groß, dennoch waren aber namhafte Unternehmen vertreten, wie Ergobaby, Medela, Lansinoh, Hartan und Co. und auch wieder viele neue, kleine StartUps, mit tollen ausgefallenen Ideen, fand man dort wieder.

Schlussendlich hatte ich einen tollen Kontakt mit MAM, bei denen ich mich über neue, sinnvolle Trinkflaschen für den Räuber erkundigte. Und ihr könnt euch überraschen lassen, im neuen Jahr werdet ihr sicher etwas von MAM hier auf dem Blog hören.

Quetschbeutel zum wiederbefüllen

Zunächst etwas irritiert, aber dann doch angetan war ich vom kleinen StartUp breidabei , die wieder verwendbare Quetschbeutel anbieten. Falls eure Kids, diese Teile so gerne mögen, wie unser Räuber, dann wisst ihr auch, dass sie wirklich teuer sind im Verhältnis zum Inhalt und man der Umwelt auch nicht unbedingt etwas Gutes tut. Deshalb fand ich die Idee der Beutel ganz gut, denn man kann ganz einfach die Obstgläschen abfüllen und bis zu 50x wieder verwenden. Oder noch besser püriert das Obst selbst und füllt es für unterwegs ab!

Das tolle, für uns Mamis, man kann die Beutel sogar in der Spülmaschine reinigen! Also wirklich eine tolle Sache.

Mit dieser Begeisterung entdeckte ich ein kleines handgemachtes Startup nordic coast Company. Und ihr wisst ja, ich liebe handmade. Nordic coast produziert hauptsächlich Schlafsäcke, aber auch Decken und Co. Die Schlafsäcke habe ich mir näher angeschaut, denn wir selbst nutzen ja ebenfalls noch einen. Diese hier sind wirklich durchdacht, da der Reißverschluss rund um aufgehen kann, und oben an der Schulter mit vier Druckknöpfen je Seite, geöffnet werden können. Zum Einen natürlich zur Größenverstellung, zum Anderen auch zur Stabilität, sodass es sich nicht so einfach öffnen lässt. Die rundum Öffnung finde ich klasse, da man Nachts einfacher wickeln kann und später in Räubers Alter, kann man diesen unten auch offen lassen, so dass er damit auch aus dem Bett krabbeln und zu Mami ins Bett laufen kann. Tolle Sache!

Die Spielewelt habe ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen, aber im Großen und Ganzen war es ein relativer kurzer Tag, mit einer von meiner Seite aus leider etwas enttäuschenden Bilanz. Da ich in Sachen Halle und Größe etwas mehr erwartet hatte. Nächstes Jahr wieder? Ich würde sagen, eher mal sehen… Eines muss man aber der Spielewelt lassen, für Kinder wurde ein ordentliches Programm aufgefahren! Von Lego basteln, malen, zeichnen, hämmern, Puppenspiele und Luftballon aufblasen war alles dabei! Die Kids konnten sich also super austoben!

Wie es auf der Kind&Jugend Messe war und mein Frühstück mit Disney findet ihr hier