Was beim Zahnen hilft und wieso wir Milchzähne blöd finden

Babys Zaehne

Milchzähne? Ich hasse sie! Und der Räuber erst… Wieso der 8te Zahn ein Arsch ist und was wir alles ausprobiert haben…


Eigentlich habe ich mir vorgenommen, nicht auch noch den Millionsten Artikel über Baby Zähne zu schreiben, aber aus aktuellem, unausstehlichem Anlass

…“Wieso verdammt nochmal hat die Natur Milchzähne erfunden?“

Als Mutter verstehe ich es nicht und würde der Räuber sprechen können, würde er bestimmt sagen „kein Bock mehr“!

Die ersten Zähne waren plötzlich einfach da, aber der 8te Zahn ist definitiv ein Arsch!

Ich habe das Gefühl, er kommt nie und wir leiden irgendwie alle. Den ganzen Mittag wird gejammert, gezornt und vorallem gesabbert. Mama steht völlig hilflos dabei und weiß nicht mehr so recht, wie sie ihrem kleinen Mann helfen soll.

mamasdaily

Kurz um, wir brauchen die Milchzähne wirklich nicht, wir wollen gleich die Bleibenden!

Inzwischen gibt es nichts mehr, was wir nicht schon mal ausprobiert haben. Zu unserem Leid muss ich allerdings feststellen, das einzige, was wirklich hilft, ist Geduld und viel schmusen und kuscheln. Alles andere bringt eventuell nur eine kurze Erleichterung.

Nichts machen, ist auch nichts und deshalb ist es empfehlenswert das Zahnen des Kindes zu unterstützen, sprich bevor sich euer Kind die Finger im Mund weg massiert, gibt es für die Kids sogenannte Beisshilfen, auf denen sie herum kauen können.

Aber auch darunter ist vorsichtig geboten, denn bei vielen Produkten ist es eine Verkaufsstrategie, ohne wirklichen Sinn, aber mit viel Schnick-Schnack.

Empfehlenswerte Beisshilfen sind:

– einen ganz normalen Beissring, der nicht zu hart, aber auch nicht zu weich ist.

– mit einer Fingerzahnbürste, die herausbrechenden Zähne vorsichtig massieren.

Was überhaupt nicht geht:

Sind im Gefrierfach aufbewahrte Schnuller, Beissringe oder Beisshilfen, diese sind definitiv zu kalt und schaden mehr! 

Ein kalter Waschlappen, macht kurz Sinn. Über den Tag hinweg, falls dieser nicht regelmässig getauscht wird, ist es unhygienisch! 

Lebensmittel auf denen herumgekaut werden kann, machen definitiv keinen Sinn, zum Einen besteht die Gefahr des Verschluckens gerade bei Brot Krusten, zum Anderen könnte bei bestimmten Lebensmitteln, Zucker enthalten sein. Dauer Kauen ist also nichts!

Ein tolles Bild habe ich im Internet gefunden, welches nochmal aufzeigt, wieviel Zähne ein Milchgebiss hat und wann, welche Zähne zuerst kommen. Quasi die Nerventabelle der Eltern 😉 

(Ist aber bei jedem Kind aber anders!) (Quelle:familie.de) 

So, wir warten jetzt auf den 8ten Arsch-Zahn und hoffen, dass die anderen erträglicher werden!

Wie man die Beisser-chen richtig sauber hält und ab wann geputzt werden soll, habe ich zusammen mit einer Zahnärztin für euch aufgeschrieben -hier

Eure

Elternblog

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.