Weil ich mich auf das neue Jahr 2018 freue! / Neujahrsvorsätze und Wünsche

Frohes neues Jahr euch allen! Bleibt gesund und munter und startet gut in ein aufregendes, neues Jahr!


Da ist er, der Jahreswechsel und anstatt nun da zu sitzen und in die übliche Neujahrsdepression zu verfallen, bin ich total motiviert! Und ich sage euch auch weshalb. Weil ich ich dieses Jahr „mache“ – Schluss mit Vorsätzen, die man sich setzt und nie ausführt. Schluss mit Zielen und Wünschen, die man sich bereits an Weihnachten, über Silvester ausmalt und dann beginnt das neue Jahr, wie das alte aufgehört hat. Und Schluss mit Träumen und das ewige leben in einer Seifenblase, aber alles ist viel zu weit von der Realtiät entfernt.

Ich will „machen“ – ein Ziel fürs neue Jahr

Ich „mache“ und das motiviert mich ungemein, deshalb freue ich mich auf das neue Jahr 2018. Und auf alles, was ich mit der Räuberhöhle erlebe. Natürlich habe ich meine Ziele und Wünsche die ich mir ebenfalls gesteckt habe, aber immer bedacht darauf, dass sie auch wirklich realistisch und umsetzbar sind.

Was bringt mir ein utopisch gesetztes Ziel, dass ich letztendlich nicht umsetzen kann? Es frustriert und deprimiert mich nur. Und das will ich dieses Jahr gar nicht erst zulassen, sondern mit Freude und Motivation im Neujahr heran gehen. Und ja, es werden Hürden auf uns zu kommen und es wird Tage geben, an denen man sich vergraben möchte, oder alles hinwerfen will. Aber die gehören dazu und auch auf diese Tage, es klingt paradox, aber freue ich mich ebenfalls. 

Nun mag vielleicht der ein oder andere denken „die hat sie nicht mehr alle“ – das mag eventuell manchmal sogar sein. Aber in diesem Fall, bin ich mir völlig klar und will einfach die Zeit mit der Räuberhöhle noch mehr genießen.

Ein Neujahrsvorsatz, der motiviert fürs neue Jahr! 

Wir hatten ein stressiges 2017 in dem wir oft auch einfach keine Zeit für irgendwas hatten, weil der Räuberpapa, ebenso wie ich selbst viel gearbeitet haben. Und dann steht man da und stellt fest, dass Jahr ist um, der Räuber ist zwei Jahre alt. Und was blieb? Viel zu viel von diesen Sätzen wie „wir hätten noch das…“ oder „das wollten wir auch noch machen…“ 

Und genau deshalb freue ich mich auf 2018 ! Denn mag es vielleicht sogar ein versteckter Neujahrsvorsatz für mich sein, aber dieses Jahr wird „gemacht“, ohne Sätze, die am Ende des Jahres übrig, mit der Feststellung „wir hätten ja noch…“ 

Habt ihr Neujahrsvorsätze? Wie startet ihr ins neue Jahr? 

 

 

1 Kommentare

  1. Ich habe keine Vorsätze für das neue Jahre.
    Immer wenn ich welche hatte, haben die eh nicht klappt, daher versuche ich nun einfach das beste raus zu machen.

    Liebe Grüße Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.