Woran du erkennst, das du als Mutter zum Vieh wirst

Als Mutter verwandelst du dich in relativ kurzer Zeit zum Vieh! Ihr glaubt mir das nicht? An solchen Punkten, die DU auch schon gemacht hast, erkennst du, dass auch du als Mama zum Vieh wirst.


 

Hilfe als Mama werde ich zum Vieh! 

Don’t panic! Völlig normal! Jede Mama macht das und mutiert in solchen Momenten zum Vieh.

 

Es ist wieder so weit du hast keine Ahnung, ob dein Kind in die Hose gemacht hat? Kein Problem für dich, denn du 

– riechst am Hintern

 

Auch als Mama kennst du den Milchschorf, oder die Hautschuppen auf dem Kopf deines Kindes? Klar, denn du 

– laust dein Baby

und versuchst es irgendwie wegzubekommen.

 

Sobald dein Baby mit Brei, oder essen anfängt, wird auch nichts weg geworfen, ist ja viel zu schade! Und grundsätzlich haben die Kids größere Augen, als sie essen können. Kein Problem für dich, denn für dich gibt es kaum noch eigenes, denn du 

– isst die Reste deiner Kinder

 

Und bitte wer hat denn seinem Baby bisher nicht mal schnell was mit Spucke aus dem Gesicht gewischt, du

– putzt dein Baby mit Spucke

 

Aber an einem wichtigen, weiteren Punkt bis du aufjedenfall als Mama ein Vieh, denn du weisst das dein Baby dein Ein und Alles ist und es existiert ein extremer Beschützerinstinkt. Sobald deinem Baby jemand zu Nahe kommt, wirst du zum Vieh und würdest dich am Liebsten vor dein Kind werfen! 

– du beschützt dein Baby

 

Dein Geruchssinn ist ausgeprägter, als er es je war, das hat schon in der Schwangerschaft angefangen.

– Du riechst dein Kind auf 100 km 

 

Deinen wachsamen Augen entgeht nichts, absolut nichts, du merkst gleich, wenn was faul ist

– du siehst alles

Dein Kind hat also absolut keine Chance, vor dir dreckige Socken unter dem Teppich zu verstecken, oder Essensreste im Kindergartentäschchen liegen zu lassen, du bist ein Viech und hast alles unter Kontrolle. 

 

image

 

 

 

 

Achtung, dieser KURZbeitrag entstand aus Spontanität und könnte leichten Humor beinhalten. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.