Zur Kindergarten Eingewöhnung, mein Trostbuch!

Trostbuch

Bald kommt der Räuber in den Kindergarten und ich habe bereits jetzt großen Respekt vor der Eingewöhnphase, „mein Trostbuch“ soll vor allem den Kleinen dabei helfen…


Bald ist es soweit und der Räuber kommt in den Kindergarten. Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Eingewöhnphase und wie er es meistern wird. Dabei habe ich bereits jetzt schon großen Respekt davor und für mich, als Mami ist das natürlich auch nicht einfach.

Mein Trostbuch, für den Einstieg in den Kindergarten

Rena von Rundfux Media hat sich da allerdings etwas sehr schönes ausgedacht. „Mein Trostbuch“ soll in erster Linie dem Kind den Einstieg in den Kindergarten leichter machen. Das Buch fällt einem direkt mit seinen tollen illustrierten Bildern ins Auge, die Rena übrigens alle selbst gemacht hat! In Absprache mit vielen Kindergärten, Erzieherinnen und Pädagogen wurde dieser „kleine Helfer“ im September veröffentlicht.

Trostbuch

 

Worum geht es nun im Detail?

Das Buch ist direkt an das Kindergartenkind gerichtet und soll ganz persönlich sein. Auf den ersten Seiten wird anhand von Maxi beschrieben, wie sich ein anderes Kindergartenkind, also Maxi, fühlt und den Einstieg in den Kindergarten beschreibt. Dabei können die eigenen Bilder mit eingeklebt werden.

Um „das komische Gefühl im Bauch in ein Kindergartenbauch Gefühl“ zu verwandeln, gibt es das Zauberarmband und was das kann und wieso es das Highlight des Buches ist, das findet ihr am Besten selbst raus 🙂

Trostbuch

Auch für Mamis, ein super Begleiter!

Das Buch ist nicht nur ein Begleiter für dein Kind zur Eingewöhnung, sondern auch ein Begleiter durch seine Kindergartenzeit, neben ganz persönlichen Erfahrungen, die man notieren kann, kann man seine eigenen tollen Bilder und Erlebnisse mit einkleben und auch Erinnerungen an Erzieherinnen und Kindergartenfreunde in einem kleinen Interview festhalten. So hat dein Kind einen kleinen Begleiter, durch diese unglaublich, aufregende neue Welt und fühlt sich damit etwas wohler, wenn es immer mal wieder hineinschauen kann und weiß, es ist nicht alleine.

Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist „mein Trostbuch“ auch ein bisschen Trostbuch für Mami, denn auch ich finde es toll, etwas persönliches zur Eingewöhnung mit meinem Kind zu teilen und zu haben, so fällt es nicht ganz so schwer loszulassen.

Trostbuch

Fazit! Sehr schön gestaltete Illustrationen, schon bereits auf der ersten Seite und mit der kompletten Aufmachung, merkt man die Liebe im Detail. Es ist also nicht nur irgendein Buch, sondern eine Herzenssache, die man direkt spürt und die man auf jeder weiteren Seite zu sehen bekommt. Ein super Helfer für die kleinen Minis, die einen wichtigen Schritt in ihrem Leben gehen werden und eine kleine Erleichterung für alle aufgeregten, nervösen Mamis, wie mich! Vielen Dank, für diese wunderbare Idee und die damit verbundene Mühe, die dahinter steckt! Tolle Arbeit!

Was meint ihr dazu? Wäre das Trostbuch hilfreich? Übrigens…für alle mutigen Kids, die kein Trostbuch benötigen, weil sie so tapfer sind, eignet sich das dennoch, denn Rena hat darin tolle Kindergartengeschichten, die auch zum Vorlesen gut geeignet sind!


Hier könnt ihr euch das tolle Buch holen/ affiliate Link


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Rena von Rundfux Media Publishing, herzlichen Dank dafür!

2 Kommentare

  1. Pingback: Mamasdaily.net - Artikel über unser Trostbuch - Rundfux Shop

  2. Pingback: Mamasdaily.net - Artikel über unser Trostbuch fuer den Kindergarten - Rundfux Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.