Zwei Tage auf der Spielwarenmesse in Nürnberg / Trends, Inspiration und müde Füße!


Mein erstes Mal auf der Spielwarenmesse in Nürnberg und bereits vorher ahnte ich zum Glück, dass zwei Tage sinnvoll sind…


Dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf der Spielwarenmesse in Nürnberg und ich ahnte zum Glück vorher, dass zwei Tage wirklich sinnvoll sind und so reiste ich am Freitag an und Samstag Nachmittag wieder ab. Und bei fast 3000 Firmen aus unterschiedlichen Ländern und unzähligen, riesigen Hallen waren zwei Tage ein „Muss“!

Auf dieser Messe hatte ich zum Glück einen Presseausweis, der mich problemlos und kostenlos parken ließ. Freitag Mittag nach meiner Ankunft im Hotel, ging es auch schon direkt los.

Spielwarenmesse Nürnberg-Hallen und Stände aus allen Ländern!

Und bei all den vielen Ständen und Hallen muss man sich erstmal eine Orientierung schaffen, nicht das man sich am Ende noch selbst verliert, oder wie ich…nicht mehr weiß wo man geparkt hatte… dafür gibt es einen Pocketplan und für alle, die genau wissen wollen wo, welche Firmen ihre Stände haben, gibt es eine App, die man sich kostenlos herunterladen konnte. -tolle Sache!

Mein erster Besuch fand bei „Everearth“ statt und die kennt ihr sicher noch von unseren Kooperationen auf dem Blog. Es war wieder super interessant, da es viele neue Produkte im Outdoorbereich zum Frühjahr hin geben wird. Und auch dieses Jahr haben wir demnächst wieder etwas zu Ostern für euch vorbereitet, also lasst euch überraschen!

Ich schaue immer gern bei Unternehmen vorbei, mit denen ich bereits zusammen gearbeitet habe, denn der persönliche Kontakt ist mir genau so wichtig, wie unser Mailing!

Aber neben den mir bekannten Firmen, bin ich natürlich immer wieder auf der Suche nach neuen Trends, Highlights und das können auch mal gerne kleine StartUps sein. Die Dänen haben mich dieses Jahr übrigens sehr mit ihrem Skandi-Style (ich liebe es!) absolut überrascht, passend zur Kinderzimmereinrichtung gibt es stylische Lauflernwagen, Schieberasseln und vieles mehr! Ein super Skandi-Stand fand ich bei „Magni-Danish Toys.“

Auch eine Neuheit, die ich so noch nicht sah, war ein Schweizer-Handmade StartUp „Big Belly Bank“, die lustige Spardosen für Kids in Form einer Kugelbahn präsentierten. Ich glaube, so macht das Sparen definitiv Spaß! Und als Geschenk von Omi, bestimmt super!

Freitag Abend-Brio Party auf der Spielwarenmesse

Highlight am Freitag Abend war meine Einladung zur Brio Party an deren Stand. Für Häppchen, Abendessen und Getränke war reichlich gesorgt und neben den Neuheiten und Trends für 2018, konnte man wirklich interessante Gespräche führen. Da geht mein Gruß direkt an Günes, die Gründerin von mamikreisel, mit der ich noch bis in die Nacht hätte quatschen können. Aber auch Anke vom Blog mamagehtonline war vor Ort. Insgesamt ein interessanter Abend bei Brio und ich freue mich auf die Neuheiten!

Die Blogger-Tour auf der Nürnberger Spielwarenmesse am Samstag Vormittag

Am Samstag Vormittag nahm ich auf der Bloggertour der Messe teil, an dem eine kleine Gruppe Elternblogger an die big Player der Messe geführt wurden, um Neuheiten und Trends zu sehen.

Mit dabei waren bereits bekannte Gesichter u.a Nadine von Mama und die Matschhose, Christian von Piratenprinzessinblog, Anna von MamaBirdie, (hat mich riesig gefreut euch wieder zu sehen!) und auch viele neue Gesichter, wie Kati von Kuchen Kind und Kegel und Simone von die besten Familienspiele uvm, mit denen ich eine super Tour hatte!

Rund drei Stunden folgten wir dem Presseschild, zuerst besuchten wir „Simba Toys“, bei der Svenja uns neben den neuen Bobby Cars Classic auch die Trends für den Garten und Outdoorbereich zeigte u.a das Smoby-Spielhaus mit Rutsche und integrierter Klingel, mehr dazu gibt es demnächst auf dem Blog!

Ein paar von uns testeten eine Virtual-Reality Brille und fuhren mehr oder weniger entspannt eine Achterbahn, während die anderen für die ganz kleinen die Neuheiten der „Helden der Stadt“ anschauten.

Explore Nature“ unser nächstes Ziel, setzte Trends im Bereich Naturerlebnis.

 

 

 

 

Die Kids können neben Holz schnitzen, auch Raupen zu Schmetterlingen züchten die sie dann frei lassen…oder kleine Blumen in einem Glas pflanzen, mit integriertem Bewässerungssystem. Naturerlebnis pur-genial!

 

 

 

 

 

 

 

 

Und da wir in allen Bereichen staunen durften, folgte ein Stand mit Roboter, die sich über eine App steuern lassen, oder wer Lust hatte konnte SuperMario in die Lüfte fliegen lassen, per Fernbedienung. Für alle Technik Freaks, ein Highlight!

Nach unserem Technik Erlebnis, wurde es kuschelig, denn es ging zu „Sigikid“ und „Steiff“ !

Sigikid feierte 50 Jahre und bereits am Eingang war der alte VW Bus geschmückt mit Plüschtieren ein Hingucker!

Sehr trendy ist der die Papa&Me Kollektion, für harte Kerle gab es Gitarren in Form einer Spielzeuguhr, Kettensägen die knistern und rasseln! Aber auch die Bio-Reihe mit organic Stoffen und Lunchboxen überzeugte!

Tradition und Trend in einem- bei Steiff

Der Knopf im Ohr? Kennt ihr? Ja genau, denn wir waren bei Steiff! …oder eigentlich im Bauernhaus, denn am Eingang stand eine riesige Plüsch-Kuh und man hatte ein bisschen Hof-Feeling- Super gemacht!

Steiff präsentierte neben den Standard Kollektionen, Trends und Neuheiten, die wir leider nicht fotografieren durften, aber auch Sammlerstücke und Unikate. Klassik, Tradition und Trend in einem!

Zum Schluss schauten wir noch bei den big Playern „Mattel“ und „Lego“ vorbei. Bei Lego war es top secret und für uns hieß es leider Kamera Abgabe, da viele Produkte erst dieses Jahr erscheinen werden, dennoch kann ich bereits soviel verraten, die Lego Duplo Serie überzeugte mich! Es wird virtueller, und besser in der Handhabung!

Fazit! Zwei Tage Spielwarenmesse, müde Füße aber Inspirationen und Trends!

Neben müden Füßen und unzähligen Kilometern, die ich nun bereits gelaufen bin, gab es für alle Blogger noch ein Mittagessen! Das musste ich nur leider ausfallen lassen, da ich noch einen Termin mit „Reisenthel“ hatte, auf den ich mich sehr freute, denn neben den Carrybags die ich euch bereits auf dem Blog vorgestellt hatte, gibt es in der Kids Collection weitere tolle Dinge. Und die gibt es dann für euch im Frühjahr zu sehen!

Am Nachmittag dann hieß es auch für mich, zurück in die Heimat und drei Stunden Autofahrt lagen vor mir. Ich habe mich riesig gefreut, zwei Tage auf der Spielwarenmesse gewesen zu sein und neben interessanten Firmengesprächen, tolle Leute kennengelernt zu haben. Lasst euch überraschen, auf Neuheiten und Trends die ich euch im Laufe des Jahres aus der Messe, auf dem Blog vorstellen werde!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.