Durchschlafen mit Pampers Baby-Dry und einer DiY Idee mit Lufti Pustewolke

*Werbung* Da ist sie endlich, die neue Pampers Baby-Dry und ich habe euch außerdem noch eine kleine DiY Idee für Lufti, die kleine Pustewolke….


Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt und beinhaltet Werbung. 

Ich bin ja jemand, der gerne lange und viel schläft…morgens einen Kaffee braucht und mindestens 5 Minuten einfach mal die Ruhe genießt um frisch in den Tag starten zu können. Ich bin Mutter meines Räubers und jetzt finde den Fehler….!

Seit ich Mami bin ist das mit dem Durchschlafen und Einschlafen nämlich gar nicht so einfach und meine Zeiten, in denen ich selbst gerne lange und viel schlief sind seit Jahren vorbei und ich kann mich schon fast nicht mehr daran erinnern. Morgens bricht direkt Hektik aus, ich sehe aus wie eine Mombie (Mutter-Zombie) und fix wird der obligatorische Mama-Dutt gesteckt und meinen Kaffee irgendwo zwischen durch und meist kalt getrunken… kennt ihr das?

Einschlafen mit den neuen Pampers Baby-Dry Windeln

Das Einschlafen war von Anfang an mit dem Räuber zum Glück sehr entspannt. Offensichtlich war er als Frühchen, die Routine auf der Kinderintensiv über mehrere Wochen gewöhnt. Wir übernahmen zu Hause den Einschlaf-Rhythmus und auch alles andere, sprich Pampers unterstützte uns bereits schon mit den Mini Größen. Und wenn der Räuber mal krank ist und es mal nicht so klappt mit dem Schlafen? Dann wird eben viel und gerne gekuschelt und irgendwann schlafen wir dann zusammen ein!

Inzwischen ist der kleine Mann ein großer Räuber und ein ganz schöner Frechdachs geworden und das Einschlafen wird bei uns begleitet von Ritualen.

Wer ist eigentlich Lufti-Pustewolke?

So gibt es neben einem Gute-Nacht Lied, immer eine kleine Geschichte, wie Paule, Pampers’ Schlafhase, und seit Neuestem begleitet uns auch Lufti, die kleine Pustewolke.

Und ich merke wie es dem Räuber besonders wichtig ist, diese Rituale am Abend gemeinsam zu machen, er erinnert einen ganz dezent daran, wenn man mal eine Geschichte vergisst, oder wenn ich Lufti nicht mit angepustet habe. 

Lufti, die kleine Pustewolke, ist das neue Maskottchen von Pampers und steht für leichtes Einschlafen, symbolisiert Leichtigkeit und wohlfühlen. Mit der neuen Pampers Baby-Dry Windel und der einzigartigen Luftkanaltechnologie, gibt es dem Baby ein noch besseres Gefühl und einen angenehmen Tragekomfort. Im Vergleich zu herkömmlichen Windeln wird eine bessere, atmungsaktive Trockenheit für trockene Babypopos entwickelt und garantiert. So können die Kleinen über mehrere Stunden mit einer trockenen Windel schlummern und fühlen sich wie auf der kleinen Pustewolke Lufti.

Und dabei merkt der Räuber noch nicht mal, dass er eine Pampers an hat! Und ich selbst bin überrascht darüber, dass sich die Windeln am nächsten Tag nicht mehr so vollgesogen und schwer anfühlen – tolle Sache! Die neuen Motive auf der Pampers Baby-Dry Windel finden wir übrigens so richtig süß! 

 

Durchschlafen mit Ritualen?

Und das Durchschlafen ist nicht nur für Babys goldwert, sondern auch für uns Eltern! Der Räuber schläft mit wenigen Ausnahmen inzwischen ganz gut durch und unsere Einschlafrituale, so habe ich das Gefühl, erleichtern ihm auch den Weg für eine gute Nacht und sind so wichtig für Kinder! 

Zusammen mit dem Räuber habe ich deshalb unsere ganz eigene Lufti Pustewolke gebastelt, die nun als Mobile über seinem Bett hängt. Unser Lufti-Mobile besteht außerdem aus ganz vielen kleinen weiteren Wolken.

Jeden Abend, nachdem wir unser Gute-Nacht Lied gesungen, eine kleine Geschichte erzählt haben, fliegen wir zusammen mit der kleinen Pustewolke Lufti auf die ganz vielen kleinen Wolken, die um Lufti herum sind und kommen in unserem eigenen Träumeland an.

Dort können wir von Wolke zu Wolke hüpfen, oder einfach auf ihr fliegen, wir können die Wolken pusten, so wie Schaum! Und wie wir dahin kommen? Na, ganz einfach! Wir pusten einmal ganz feste Lufti an und schwuupppp sind wir auf den Wolken gelandet! ….Gute Nacht kleiner Räuber!….

Möchtest du auch Lufti, die Pustewolke basteln? Ich habe dir –hier– die kostenlose Anleitung dafür und dann kannst du natürlich deiner Kreativität freien Lauf lassen! Viel Spaß!

Unser Lufti-Mobile zum Nachmachen: 

Du benötigst: 

– eine Schere, Klebstoff und weißen Karton, Watte, Schnur, Ästchen, kostenlose Pampers Vorlage

 

 

 

– Vorlage von Pampers, 2x ausdrucken und ausschneiden.

– Auf dem Karton die Vorlage von Pampers aufzeichen und den Karton ausschneiden, beide Vorlagen auf den Karton kleben, trocknen lassen.

– Schneide auf einem weißen Karton weitere, unterschiedlich große Wolken aus oder nimm einfach kleine Wattepausche und mache sie an dein Mobile.

– Gestalte deine Lufti wie du magst! Du kannst Lufti auch für ein Türschild ans Kinderzimmer nutzen!

Viel Spaß beim Basteln!


Die Kooperation entstand mit Pampers und P&G , herzlichen Dank hierfür!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.