Elternzeit, ist wie ein Luxusurlaub!?

Elternzeit

Elternzeit, ein Luxusurlaub? Oder der knallharte ‚Job‘ ? Füße hoch legen, oder 24h Workout? Ich  bin seit 10 Monaten in Elternzeit und habe noch einiges vor mir. Aber von Luxusurlaub und Erholung bin ich weit entfernt!


Wenn ich mit solchen Sätzen oder Aussagen konfrontiert werde, dann stellt es mir so oft die Haare!

Jeder der in Elternzeit ist, oder war, weiss wovon ich rede. Denn Elternzeit ist alles andere, als ein Luxusurlaub, ein bis optimal drei Jahre, geschweige denn Erholung, oder Wellness. Du bist Mama, oder Papa und das auch noch in Elternzeit! Herzlichen Glückwunsch!Elternzeit

Das heisst ein 24h Workout und dein Wellness besteht darin, dass du Zuschauer beim Duschen hast und im Optimalfall deine Augenränder nicht irgendwann zu Grater werden! Deine Kleidung ist öfter dreckig, denn dein modisches Highlight sind seit Neuestem die Spuckflecken auf dem Shirt.

Es ist ein knallharter Job, unbezahlt, keine Pausen, kein Urlaub und kaum Schlaf. Das ist Elternzeit, die bittere Wahrheit.

Den ganzen Tag verbringst du mit Windeln, Wäsche und noch mehr Wäsche, kochen, Haushalt, einkaufen, breien, Fläschchen, trösten, eine Superheldin sein, vor bösen Monster beschützen, blöde Zahnmonster „beiseite tragen“ , Blähungen weg streicheln.. ihr wisst Bescheid!

   ein knallharter Job

Als ich mich dafür entschied, die Elternzeit zu machen, muss ich ehrlich zu geben, das ich es mir wesentlich einfacher und stressfreier vorgestellt hatte. Ich war noch keine Mama, ich hatte also überhaupt keine Ahnung, was auf mich zu kommen wird und für mich bedeutete ‚Elternzeit‘ damals “ den ganzen Tag auf mein Baby auf zu passen“.

Das natürlich nie schreit, den halben Tag schläft und sonst auch keine Probleme hat. Abgesehen davon habe ich bei meinem Plan damals, den Haushalt vergessen zu bedenken, und alles andere drum herum.Elternzeit

10 Monate später schiebe ich diesen ‚un durchdachten Plan‘ auf meine Schwangerschaft, denn da ist man ja bekanntlich vergesslich und lebt in seiner eigenen Welt.

Aufwachen! Nach 10 Monaten, und noch einiges vor mir, bin ich zum Einen jeden Tag in der knallharten Realität angekommen, und kämpfe mich durch mein 24h Workout. Aber zum Anderen, genieße ich diese Zeit unheimlich.

  ich genieße diese Zeit

Denn mit all ihren Mankos ist diese Zeit einzigartig, vergeht leider viel zu schnell und obwohl sie einem die letzte Energie raubt, gibt sie einem so viel. Und das ist die Zeit mit seinem Baby, die man eben nur einmal hat. Die Zeit des gegenseitigen kennenlernens, die Zeit in der so viele ElternzeitEntwicklungsschritte passieren, die man als Elternteil unbedingt erleben muss. Und das ist genau der Grund, der Elternzeit für mich und weshalb ich sie unbedingt nehmen wollte.

 

Und ich weiss, in 10 Jahren, schaue ich gerne darauf zurück!

 

 

 

 

Gefällts dir? Teile den Beitrag gerne!

15 Kommentare

        • Pingback: Elternzeit und dann? Wo mich mein Mamablog hinführt |

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.