Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird! Buchvorstellung

*Werbung* Als ich den Satz auf dem Cover des Buches las, musste ich schmunzeln und hatte irgendwie das dringende Bedürfnis dieses Buch zu lesen!


Und gerne stelle ich euch das Buch Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wirdvor.  Warum ich genau dieses Buch gewählt habe?

Weil ich glaube das wir Mütter irgendwann den Punkt erreicht haben, in dem wir uns eingestehen müssen, das unser Sonnenschein nicht immer ein Sonnenschein ist. Gerade dann nicht, wenn er unaufhaltsam brüllt.

Ein Leitfaden für Mütter und Eltern in Phasen und Trotzphasen

Auch dann nicht, wenn er sich auf den Boden wirft und du merkst, dass du in der Trotzphase angekommen bist. Per se ist das erstmal nicht schlimm. Aber das eingestehen, dass diese friedliche, heile Welt, die einem die Gesellschaft vorgaukelt nicht immer so ist, ist erstmal ein großer Schritt und dann kommt dieses Buch ins Spiel.

Die Autoren Lynda Corazza und Anne-Claire Kleindienst (beides Mütter) geben Tipps und Tricks für einen entspannten Familienalltag mit auf den Weg. Über Kinder ab 3 Jahren bis hin zum Schulkind-Alter.

Und da ich eher weniger begeistert von stupiden Ratgebern bin, eignet sich dieser nennen wir es mal Leitfaden super. Warum? Weil er ohne große Texte, dafür aber primär nur mit Illustration simpel und einfach bestimmte Situation beschreibt. Und genau diese Momente und Situationen die in diesem Leitfaden beschrieben werden, erlebt jede Mutter und steht oft ratlos da.

Das Buch soll nicht durchgehend eine Erziehung für dich gestalten, die du mit auf deinen Weg nehmen sollst. 

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird !

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird“ soll eher den Fokus auf bestimmte Momente, Phasen legen in denen wir gerne „mal reinblättern“ und uns schlau machen wollen. Es ist also ein Leitfaden der immer wieder in den nächsten Jahren zur Hand genommen werden kann. Ein Ratgeber, der mit humorvollen Illustrationen zeigt, wie man als Elternteil auf manche Phasen, Ausraster des Kindes simpel reagieren kann.

Was ich wirklich klasse finde ist, dass sich der Ratgeber auch an Eltern mit hochsensiblen Kindern wendet, Kinder mit ADHS, ADS, mit oder ohne Hochbegabung. Es lässt also eigentlich keine Fragen offen und genau das ist es, was das Buch ebenfalls so sympathisch macht.

In 6 Kapiteln werden verschiedene Probleme, Situationen und Phasen dargestellt, die widerrum verschiedene Lösungsansätze anbieten, immer mit dem Fokus auf wenig, aber sinnvollen Text und viel Illustration. Wirklich toll gemacht! Von “ Wie bringe ich mein Kind ins Bett“ bis hin zu „Geschwisterstreit“ oder auch der „Einkaufswahnsinn“ ist alles dabei! 

Mit der Tatsache, dass ich dieses Buch wohl die nächsten Jahre immer wieder zur Hand nehmen werden, möchte ich euch gerne eines verlosen!

 

Du kannst ein Buch “ Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird“ gewinnen.

 

wie du teilnimmst:

  • Liked die Facebookseite mamasdaily oder Instagram mamasdaily
  • Für Extra Lose, teilt den Beitrag gerne auf Facebook!
  • Kommentiert doch mal welche „Phase“ euch so richtig auf den Zeiger geht/ging 😉

Wichtig und bitte beachten!

(anonyme Teilnehmer bitte Namen + Mail-Adresse hinterlassen, damit ich ggf. weiß, wer gewonnen hat)

Teilnehmen könnt Ihr bis Sonntag, den 05.08.2018 um 20 Uhr.

Ganz wichtig!
Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook oder anderen sozialen Medien und wird in keiner Weise von diesen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der/die glückliche Gewinner/in wird ausgelost (Glücksfee heißt Räuber) und auf Facebook, Instagram und HIER unter dem Blogpost bekannt gegeben.Viel Glück!


Ausgelost am 07.08.2018 – Gewonnen hat K. Schütt – herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich, binnen zwei Tage bis 09.08.2018 bei mir, ansonsten muss neu ausgelost werden! 

Vielen Dank an alle, die mit gemacht haben! 


Erneut ausgelost am 10.08.2018 – gewonnen hat Wendy Duda-Sch. – herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich binnen zwei Tage bei mir, bis zum 12.08.2018, ansonsten muss neu ausgelost werden! 


Die Kooperation entstand mit dem Verlag Ullmanmedien, herzlichen Dank! 

6 Kommentare

  1. Ich denke, das Buch wäre ein toller Ratgeber für unsere Nachbarin, deren Sonnenschein ein sogenanntes „Schreikind“ ist.
    Vielleicht findet sie in diesem Buch gute Tipps, wie man ein stets weinendes Kind beruhigt.
    In diesem Sinne würde ich mich über den Gewinn sehr freuen.

  2. Mary Lou

    Meine Tochter ist aktuell 2,5 Jahre alt und in der Autonomiephase oder auch Trotzphase 😉 ich würde mich sehr über das Buch freuen 🙂
    Deinen Newsletter habe ich abonniert *newsbonus*
    LG

  3. Steffi Schlicht

    *newsbonus*
    Wir sind gerade mitten in der Trotzphase! Am nervigsten ist es, wenn wir einkaufen und es schnell gehen soll. Daher würde ich mich sehr über das Buch freuen!
    Liebe Grüße!

  4. Heidi Roth

    *Newsbonus*

    Wir sind hier gerade in der Trotzphase extrem, von meiner älteren Tochter kannte ich das so extrem gar nicht .. wir sind zeitweise echt am Limit. Die kleine Maus geht mit dem Kopf durch die Wand und kämpft bis zum bitteren Ende…
    Vielleicht könnte uns dieses Buch etwas helfen unsre Tochter zu verstehen oder mit Tipps zur Seite stehen.
    Liebe Grüße Heidi

  5. K. Schütt

    Meine Rettung Also erstmal, ich liebe alle meine Kinder… Aber… Im Moment hangeln sich alle drei von Phase zu Phase Die jüngste (2) ist gerade in der „ich mach das“ Phase und will gefühlt alles selber machen, was auch völlig in Ordnung ist, allerdings möchte sie auch jetzt schon ALLES selbst entscheiden, gefühlt sind die dritten da viel früh dran mit der Entwicklung und es fühlt sich auch nach einer Steigerung der andern beiden an. Ja, ja… Wer weiß wofür das gut ist. Mein Sohn (fast4) akzeptiert zur Zeit kein nein oder Alternativen Auch nicht besser Und meine „große“ (fast 6) ist der Meinung dass sie die selben Rechte haben sollte wie wir Eltern, also abends genau so lange wach bleibe ist jawohl das mindeste und nur ein Beispiel von vielen „Diskusionspunkten“ Du siehst, ich benötige das tolle Buch dringend.

    Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.