Working Mum / Unsere Morgenroutine mit Kind und Danone Actimel

Dieser Beitrag wird von Actimel unterstützt.  *Werbung*

Entspannt aufstehen, in Ruhe Zeitung lesen, duschen und einen warmen Kaffee trinken…das war einmal! 


Entspannt aufstehen, in Ruhe seinen warmen Kaffee trinken und Zeitung lesen und sich dann so langsam in Richtung Arbeit bewegen…das war einmal! Und ganz ehrlich? Ich trauere den alten Zeiten auch nicht mehr hinter her, ich könnte mir unsere Morgenroutine gar nicht mehr anders vorstellen…so ganz ohne Stress!

Meine Morgenroutine mit Kind und Actimel

Mit Kind verändert sich so einiges, auch die morgendliche Routine. Die Zeitung fällt komplett weg, geduscht wird mit Zuschauern und den Kaffee gab es lange Zeit immer kalt. Deshalb ersetzte ich diesen auch ganz schnell mit meinem kleinen Frisch-Macher Actimel von Danone. Schmeckt einfach viel besser, als ein kalter Kaffee.

Als working-Mum muss morgens alles durch organisiert sein. Wir stehen pünktlich auf, der Räuber sucht sich seine Kleidung aus ( die wird von Mami aber nochmals kontrolliert ), und dann setzen wir uns gemeinsam zum Frühstück an den Esstisch.

Das gemeinsame Frühstück ist uns wichtig! 

Da ich der Meinung bin, das so ein Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag sein sollte, lassen wir es uns auch nicht nehmen dort richtig aufzutischen. Ich plane auch hier wirklich Zeit ein, denn ich möchte nicht, dass so ein Frühstück zwischen Tür und Angel eingenommen wird. Alles andere darf dann gerne wieder hektisch sein.

Der Räuber bekommt seine Lieblingsmarmelade und seinen Tee, oder Kakao. Und ich mache mir das selbe, allerdings mit meinem kleinen Frischmacher Frühstücksdrink von Danone. Ich mag diesen frischen, fruchtigen Geschmack von Mango-Kurkuma Goji. Klingt exotisch, ist es auch.

Es schmeckt nicht süß, sondern einfach sommerlich, frisch und macht Lust auf den Start in den Tag. Und Actimel gibt mir mit diesem Geschmack diesen besonderen Wachmacher-Antrieb, um dann direkt nach dem Frühstück in meinen working-Mum Alltag zu starten.

Nachdem wir fertig gefrühstückt haben, beginnt bei uns die Hektik des Alltags und irgendwo zwischen Tür und Angel wird dann noch schnell kontrolliert, ob der Räuber beide Schuhe an hat, sein WuWa muss auch mit und die Tasche darf auch nicht vergessen werden. Dann noch schnell den Einkaufszettel mit nehmen und die leeren Pfandflaschen zusammen sammeln. Denn bevor ich in meinen working- Mum Alltag starte muss ich noch einkaufen. Ganz schön stressig!

Mit dem Frühstücksdrink von Danone ins Büro! 

Der Räuber wird derzeit noch bei Oma versorgt da unser Kindergartenstart erst im Herbst ist und ich kann mich nach dem Einkauf auf meine Arbeit konzentrieren. Und auch hier nehme ich mir gerne mal eine kleine Pause und mein zweiter Frisch-Macher an diesem Tag mit Actimel.

Und so ein kleines Fläschchen hat ganz schön Power, denn getreu dem Motto „ Unterstütze mit Vitamin B6 & D dein Immunsystem! “ tue ich mir jeden Morgen etwas gutes.  Zum Glück gibt es diese in einem Vorratspack mit insgesamt 8 Fläschchen!

Wie sieht euer morgendlicher Ablauf aus? Mir ist eine morgendliche Routine wichtig und bei uns ist das unser gemeinsames Frühstück, das immer gleich abläuft und uns beide zusammenbringt. Alles andere darf dann auch gerne mal chaotisch ablaufen!


Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Danone Actimel, herzlichen Dank hierfür! 

2 Kommentare

  1. Wir essen meistens Apfel, Bananen mit Quark……das lieben wir alle und die Kids können gestärkt zur Schule. Stress am Morgen haben wir eigentlich nie…naja wir stehen auch sehr früh auf. Meisten stehen dann alle drei rund 7 Minuten zu früh an der Türe und müssen noch warten bis sie gehen dürfen..haha…sie dürfen nicht zu früh in der Schule sein..lol….auch das gibts:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.